Unser Damast - 100% Handarbeit


Messerschmieden in Kalkhorst
Damastschmied
Messerschmied Facto Messermanufaktur
Messerschmied, Hochwertiger Stahl, Messer, Facto Messermanufaktur
Michael Schimmel beim Messerschmieden

Unsere Damastklingen werden mit der jahrtausendalten Technik des Damastschmiedens hergestellt. Hier werden zwei unterschiedliche Kohlenstoffstähle im offenen Holzkohlefeuer erhitzt und durch Hammerschläge miteinander verschweißt. Es wird ein harter, spröder Stahl mit einem weichen, elastischen verbunden, um die Vorteile von beiden zu nutzen. Dies ist ein komplizierter Prozess, der viel handwerkliches Geschick und Feingefühl erfordert. Alle Arbeitsschritte des Damastschmiedens werden mit höchster Sorgfalt von Michael Schimmel per Hand ausgeführt. Seine jahrelange Erfahrung und Leidenschaft für das Schmiedehandwerk qualifizieren ihn dazu Klingen höchster Güte mit diesem Verfahren herzustellen. Der speziellen Vorgang erzeugt ein Muster, dass jede Klinge einzigartig werden lässt. Wir verwenden für unsere Damastklingen zwei sehr feinkörnige kohlenstoffhaltige Werkzeugstähle, um eine angemessene Härte bei gleichzeitiger Elastizität, Verschleißfestigkeit, und Kantenstabilität zu erreichen. Für eine Klinge wird ein Paket mit ca. 15 Lagen der beiden Stähle vorbereitet. Dies wird im Holzkohlefeuer langsam, unter ständigem Drehen, erwärmt. Bei ca. 1000°C wird Borax als Flussmittel aufgetragen, um die Oxidschicht auf dem Metall zu lösen, sodass sich die Stähle später verbinden können. Der Block wird weiter erwärmt bis er eine Temperatur von 1150°C erreicht. Da die Temperatur des Stahls nur anhand der Farben des Werkstückes erkannt werden kann, erfordert dieser Vorgang viel Erfahrung und Geschick. Zu dem richtigem Zeitpunkt wird der Block aus dem Feuer genommen, mit Hilfe des Lufthammers zusammengeschmiedet und anschließend in der Mitte aufeinander gefaltet. Dieser Prozess wird wiederholt bis eine Lagenzahl von ca. 120-240 erreicht ist. Danach wird die Klinge grob in Form geschmiedet und weichgeglüht. In diesem Zustand wird sie spanend bearbeitet und das Logo wird geprägt.Zum Härten wird das Werkstück im Glühofen auf Härtetemperatur gebracht und in warmen Öl abgeschreckt. Nun ist die primäre Härte erreicht. Um die Arbeitshärte zu erzeugen, wird der Rohling noch angelassen. Hierbei wird der Stahl etwas weicher, er gewinnt an Elastizität. Dadurch werden die Messer robuster und widerstandsfähiger. Danach wird die Klinge feingeschliffen und in verdünnter Schwefelsäure geätzt. Bei diesem Vorgang erscheint das typische Damaszenermuster. Dann wird die Klinge im richtigen Winkel je nach Verwendungszweck geschärft. Anschließend werden die Edelstahlbeschläge und die Griffschalen angepasst und verschliffen. Als letztes werden nochmal die Formen geprüft und alle Oberflächen poliert.


Schimmel und Freuschle Partnerschaft

Am Park 1, 23942 Kalkhorst

038827/88639 

kontakt@facto-messer.de

 

 

Finden Sie hier ihr neues Lieblingsmesser! Schauen sie sich entspannt bei uns auf der Webseite um und entdecken alles was wir zu bieten haben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, kommen sie gerne in der Produzentengalerie Catrin Freuschle vorbei, wo Sie unsere Produkte in Echt sehen und anfassen können. ( Öffungszeiten und Informationen zu aktuellen Veranstaltungen finden sie auf: www.produzentengalerie-catrin-freuschle.de ) Sollten sie fragen haben zu unseren Messern und Produkten, zum Bestellprozess oder sollten sie Anmerkungen sowie Anregungen haben freuen wir uns auf eine Nachricht von ihnen. – Wir sind immer gerne für sie da. Ihr Facto Messermanufaktur Team – Janos Freuschle und Michael Schimmel.